↑ Zurück zu Die Häfen

Trapani

Trapani – Der Hafen und die Stadt !

Alten phönizischen Hafen, sagte Darbase (Aculeo) und dann Drepanon (Sichel) von der Landzunge, die den natürlichen Hafen schützt, strategischen Punkt des Mittelmeers, es war nach den Phöniziern, später an die Macht der Trojaner, Griechen, Karthager, von denen die letztere ein Arsenal gebaut.

In 241 wechselstromversorgte, Nach wechselhaften Ereignissen, nahm Besitz von den Römern und machte es eine Stadt konsularischen. Wieder mit dem Eastern Empire florierte, Caddo poi, mit Sizilien unter muslimischer. Usuo kehrte nach Port unter den Normannen, Roger II. das Privileg der Zollfreiheit für Schiffe aller Nationen und wurde in Wertschätzung von Peter von Aragon, die dort in landete statt 1282 und Karl V., der die Stadtmauern umkreisten, Berufung, in Briefen an die Jury von Trapani, Bollwerk des Reiches.

Das Aufkommen der neuen Ära, mit der Eröffnung der neuen Routen nach Seeverkehr, abgewendet meisten Schiffe aus dem Hafen von Trapani, die dann in der industriellen Hafen umgewandelt ging mit den Konstruktionen von großen Salinen, unter Beibehaltung seiner kommerziellen Bedeutung.

Seine Oberfläche, die für eine Meile auf dem Landweg gestreckt, über die aktuelle Einlass, ging durch Beschränkung der Bildung des Salzes in dem inneren Teil. Je größer der rund 30 ha, der Hafen von Trapani wurde für seine Sicherheit geschätzt. Im Zeitraum 1750-56 gebaut wurde die North Quay und Pier Health, in 1784 wurde auf dem Riff Schutz der Mauern und Befestigungsanlagen nördlich der Stadt erhöht.

Während der 20 Jahre 1885-1905, neben der Abtragstiefe von den Zugangskanal und die inneren Becken, wurden in den Klippen der Ronciglio und Lazaretto gebaut und begann mit dem Bau der Pier wurde im Taubenschlag abgeschlossen 1908. Es wurde später die Südseite des Hafens wharfed und mit der Nordseite der Straße, die zum Kanal führt Mittelerde, ergänzt durch den Bau einer Brücke.

Zerstört durch Krieg, all die Docks umgebaut worden oder stehen kurz davor zu sein, aber es fühlt sich schon zu sein für die kontinuierliche Zunahme des Verkehrs unzureichend.

  • Empfänge:
    • Jahre. 38°00’36” N – Lange. 12°29’49” Es
  • Maritime Authority
    • Die Hafenbehörden (als. 0923-28900)
  • Zugreifen:
    • Es ist gefährlich, den Hafen mit starken Winden geben von der SE, SW e NW.
  • Gefahren:
    • seichten Wasser von m. 1,5 eine m. 10 erweitern 1,5 M vom Eingang des Hafens zu S, grünes Licht von der Eingabe.
  • Choreografie
    • Das große Becken des äußeren auf W von der Klippe des Lazaretto und der Mole des Taubenschlag begrenzt, lungo m. 240, Kai und mit Pollern, für das Anlegen von Schiffen warten Spitze; N von der Mole, die den Fischerhafen markiert und vom Kai - Regina Elena entfernt - was kann die Anlegestelle für kleine Sportboote; E von der Anlegestelle der Gesundheit.
    • Der Anschluss hat die Form einer Tasche mit EW Richtung entlang etwa m. 1000 mit einer Breite, die von m variiert. 225, zwischen den beiden Scheinwerfer ein-und m. 450 über die gesamte Länge des Eingangs im Osten. Es basiert auf dem N durch die Docks Garibaldi begrenzt, Zollbehörde, Marinella, U-Boote und ehemalige Hellingen; Und auf die Anklagebank Iso-Jinx und Trockendock; S aus dem Dock Ronciglio; W von der Anlegestelle Gesundheit.
  • Meteorologischen
    • Zwanzig
      • Trapani ist mit Winden aus dem Scirocco Meister ausgesetzt, weht in der Regel stark genug,. Im Winter überwiegen diejenigen des vierten Quadranten und zweiten Quadranten insbesondere solche aus dem Westen, die der Tortur sind; im Frühjahr sind gewalttätige des zweiten Quadranten; Sommerwinde im ersten Quadranten überwiegen. Selten Nebelform.
      • Prädiktoren der Zeit: Bei Winden aus SE blasen, und im Osten sind dicke Wolken angehoben, Sie haben in der Regel, dopo kurze Zeit, stürmischen Winden von Tortur. Der Schirokko ist durch heftige klaren Himmel voraus, aus eine hervorragende Sicht der Egadi und Windstille in der Regel das schlechte Wetter beginnt mit dem Scirocco, in der Regel dauert drei Tage und dann verwandelt sich schnell in dem dritten Quadranten.
    • Maree
      • Die Gezeiten haben einen mittleren Amplitude Meter 0,50.
    • Currents
      • Normalerweise werden die Ströme außerhalb des Hafens folgen dem Trend in Abhängigkeit von den vorherrschenden Winden.
  • BESCHREIBUNG Anschluss Werke
  • Dock Marinella
    • Lunga m. 306 mit Tiefen von m. 3.50 eine m. 4.40, soll, vom Ende des Westens für m. 100 die Sportboote auf der Durchreise; per m. 106 um Schiffe der kleinen Menge, die Masse oder landen begeben, Dank variiert und Wein; per m. 50 das Bunkern von Schiffen und Sportbooten Licht, per m.von meak Festmachen von Schiffen GG.FF., Maritime Police, Feuer.
  • Dock Ronciglio
    • Lunga m. 295, mit Tiefen von m. 7 eine m. 4.50, ist für das Festmachen von Schiffen und Fähren in den inneren Teil, der Boote aus dem Hafen.
  • Maritime Station
    • Es basiert auf dem Pier von Gesundheit in einem Gebäude, das die Büros des Maritime Health umfasst entfernt, einige Dienste des Harbour, Wartezimmer mit der Zollstelle für den Besuch Lagerung. Auf dem gleichen Gebäude befindet sich im südlichen Teil des Hafens Piloten Ausschau Bahnhof gebaut.
  • Fischereihafen
    • Es besteht aus dem Körper des Wassers befindet sich westlich des Gewerbegebietes Hafen und zwischen dem Alten Lazza-Rektum gemacht, die Klippen der Kapuziner, das Festland und das Riff Wellenbrecher, die Schutz gegen Süden. I lati NW, N und E des Fischereihafens sind banchinati. Es hat Tiefe m. 6 und die Docks sind mit Poller und Liegeplatz Ringe und Leitern ausgestattet Landung.
  • Tourist Landung
    • Es ist in der Strecke der Blick aufs Meer Viale Regina Elena. Es besteht aus einem Wellenbrecher der Länge m. 275 die parallel zur Viale Regina Elena, von dem abzweigen verschiedene Schwimmstege, die Landung zu ermöglichen, Mit einem Tiefgang von nicht mehr als 1 mt., hundert Sportboote.
    • Darsena Lega Navale
    • Das Hotel liegt am Ortseingang von Porto auf der ehemaligen Insel von St. Anthony hat eine Kapazität von 140 Boote. Wasser-und Stromversorgung an den Pier. Dienstleistungen in Boden.
  • EQUIPMENT
    • Cantieri Navali
    • Die Gegend von Trapani floriert Handwerk des kleinen Werften, die bauen und reparieren Fischerboote aus Holz und in der Eisen-und andere Fischerboote und Sportboote. Auf der Ostseite des Hafens ist auch das hoteleigene Spa Dry-Dock. ermöglichten den Bau, Reparatur-und Abbrucharbeiten Marine, sowie große Hallen für Stahlbau, Reparatur von Triebwerken, Workshop Rohrinstallateure, hat ein Becken 4000 tonn. Schub und einen Pool von 5000 tonTonnenchub sowie eine direkte Längs 200 m. und 16 stoppen horizontal 40 m.m
    • Wasserversorgung
    • Am Kai Isolella aus einem Reservoir von 450 Tonnen. mit Spender entlang des Kais, wird von dem Konsortium der Hafen sichergestellt. Ein halbes Tankwagen zu den anderen Docks.
    • Feuerwehr
    • Es obliegt dem Körper des Feuers. Provincial Befehl W.FF. Trapani. Zwei Schlepper mit Feuerlöschanlagen sind für jeden Notfall verfügbar.
  • REINIGUNG CARENE – REPARATUREN
    • Schwimmsteg
    • Es ist ein Schwimmdock Tragkraft bis 5000 tonn. für Schiffe bis zu m. 140 der Länge. Ein zweites Schwimmdock von der Tragkraft von bis zu 6000 tonn. ist fast Tonnenig in Dienst gestellt.
    • Mechanische Werkstätte
    • Zahlreiche mechanische Werkstätten sind in der Lage, Reparaturen jeglicher Einheit durchführen.
    • Wartung Schiffe
    • Ein Unternehmen kann alle Wartungsarbeiten (Aufstellen von Streikposten, Sandstrahlen, usw..) in Zusammenarbeit Trockendock und den Hellingen handeln.
    • Divers
    • Es gibt Taucher passen und gut ausgestattet, selbst für die anspruchsvollsten Aufgaben.
  • Commercial Operations
    • Bunkergeschäft
    • Schiffe können tanken Diesel auf drei Stationen auf dem Pier Marinella, und schweres Heizöl mit Tankschiffen von Palermo.
  • Schiffsverbindungen Info: 0923 27077
    • Trapani- Cagliari (Weekly): Tirrenia Passagier-Fracht.
    • Trapani Tunis (Weekly): Tirrenia Passagier-Fracht.
    • Trapani-Pantelleria (täglich) : Siremar Ferries Passagier-Fracht
    • Trapani-Egadi (Multiday) : Siremar Fähren Inseln – Fähren Passagier-Fracht.
    • Trapani-Egadi (Multiday) : Siremar Hydroplanes – Alilauro Hydroplanes
    • Trapani, Favignana Ustica-Neapel (saisonabhängig) : Ustica Lines.
    • Trapani-Pantelleria-Kelibia (Tunesien) (saisonabhängig): Ustica Lines.
    • Trapani-Livorno (zweiwöchentlich): Conatir Ferries Waren.
    • Trapani-Gaeta (dreimal wöchentlich): Tramar Ferries Waren.
  • LUFTANSCHLÜSSE
    • Aeroporto Trapani Birgi
  • ZAHLEN von besonderem Interesse
    • Vorwahl: +39 0923
    • Postleitzahl 91100
    • Consortium des Hafens: Pier Health Tel.871622
    • Chamber of Commerce: Kurs Italienisch Tel.800111
    • Die Hafenbehörden: Via Torrearsa, 2 Tel.28900
    • Körper Hafenlotsen: Pier Health Tel.540223
    • Rettung auf SeeTel.800090090
    • Firma Arbeiter des Hafens: Via Amm. Staiti Tel.28254
    • Gruppe Boatmen: Pier Health Tel.20144
    • Zollbehörde: Via Amm. Staiti Tel.21050
    • Maritime Police Scalo: Pier Health Tel.23737
    • Feuer: Banchina Marinella Distaccamento PortTel.22581
    • Notaufnahme des Krankenhauses: Via Cosenza Tel.809450/563550
    • Palermo-Radio: So.091/532828
    • Squadron GG.FF.: Banchina Marinella Tel.27442
    • Provinz Tourismus: Hauptsitz: Ihre Vito saugfähige Tel.27077
    • Information Office: P.zza Saturno Tel.29000
    • Registrierung Italiano Navale: Via G. Verdi Tel.21255
    • Lega Navale Italiana – Sez. TrapaniTel.547467
  • Maritime Agencies UND Zollbeamten
    • AlilauroVia Amm. Staiti, 27 Tel.24073
    • SEA TRAVEL – SIREMARVia Amm. Staiti Tel.540515
    • SUD OVESTVia Torrearsa, 6 Tel.27397
    • TourismusVia Amm. Staiti Tel.21754
    • SEGEMARVia Amm. Staiti Tel.22093
    • MALTESEVia Amm. Staiti Tel.22001
    • SANGES RICCARDO Ihre Eurialo Tel.27563
    • CTF TRAVELPiazza Umberto I, 39 Tel.546444
    • Vitrano S.A.S.Ihre Spalti